Buen Díaz!


Ich bin auf dem mozarabischen Jakobsweg angekommen, dem letzten Drittel der Via de la Plata mit der Wegvariante über Ourense!
Letzten Sonntag habe ich Salamanca erreicht, eine der berühmtesten Universitätsstädte des Mittelalters!
Salamanca liegt aber auch auf einer Hochebene von 800m. Die nächsten Tage waren von eisigem Gegenwind bei Morgengemperaturen von 1- 3 Grad Celsius geprägt. Aber Laufen hält ja bekanntlich warm! Mittlerweile hat der Wind nachgelassen und die Temperaturen sind Nachmittags und in der Sonne wieder bei angenehmen 20 Grad angelangt. Die Meseta ist durchquert und nun steht für die nächsten Tage ein weiteres Gebirge an bevor es auf die Zielgerade nach Santiago geht!
Noch immer sind wenige andere Pilger unterwegs. Heute in der öffentlichen Pilgerherberge  des Ortes sind wir voraussichtlich zu 5.
Das Wetter soll sonnig und trocken bleiben, gute Voraussetzungen  für die Berge! Den Beinen und Füßen geht es gut, dem Kopf und der Seele auch!

Herzliche Grüße,
Buen Camino,
Eure/ Ihre Monika Vöcking